klar

Juristin oder Jurist

(Beamtin oder Beamter der Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt der Fachrichtung Justiz)

Einstellungsvoraussetzungen:

Sie erfüllen die Einstellungsvoraussetzungen, wenn Sie ein Studium der Rechtswissenschaft und beide Staatsprüfungen mit mindestens befriedigend absolviert haben und Freude daran haben, Führungs- und Gestaltungsaufgaben zu übernehmen.

Tätigkeitsbereiche:

Als Juristin oder Jurist im niedersächsischen Justizvollzug arbeiten Sie in der Anstaltsleitung der Justizvollzugseinrichtungen oder als Referentin bzw. Referent im Niedersächsischen Justizministerium.

Als stellvertretende Anstaltsleiterin bzw. stellvertretender Anstaltsleiter tragen Sie die Verantwortung für mehrere Vollzugsabteilungen und Fachbereiche.

Als Anstaltsleiterin und Anstaltsleiter tragen Sie die Verantwortung für eine Justizvollzugsanstalt und repräsentieren diese nach außen.

Sie absolvieren regelmäßig eine Einführungszeit von drei Jahren, in der Sie auf Ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet werden und möglichst viele Vollzugsformen und Vollzugsstandorte kennen lernen. Daneben nehmen Sie an einer Führungskräfteentwicklung teil und hospitieren im Niedersächsischen Justizministerium.

Informationen zur Laufbahn und Besoldung:

Ihre Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis in der Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt der Fachrichtung Justiz in der Besoldungsgruppe A 13 NBesO. Bei Übernahme entsprechender Aufgaben und Dienstposten ist eine Besoldung bis A 16 NBesO in der Anstaltsleitung möglich.

Bewerbung und Einstellungsverfahren:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an das Niedersächsische Justizministerium. Sie stellen Ihre Fähigkeiten zusätzlich in einem Assessmentcenter unter Beweis.

Lubov Dvoskina-Kletke (Juristin) im Video

 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln